Symptome zu behandeln, ist unsinnig

Symptome zu behandeln, ist unsinnig

Ich hatte Tempo Training auf dem Trainingsplan stehen und draußen stürmte es ungeheuerlich. Normal gehe ich immer, egal was für ein Wetter es ist, wenn heute laufen auf dem Plan steht, dann zieh ich es auch durch.

Aber an diesem Montag war es so heftig, sogar der Rosenmontagsumzug in Fulda wurde wegen des Sturms abgesagt. Also bin ich in meiner Mittagspause kurz entschlossen ins Fitnessstudio gefahren um meine Laufeinheit zu machen.

Im Studio hängen bei den Ausdauergeräten überall große Fernseher. Sie haben sicherlich die Aufgabe einem das Indoor-Training etwas zu versüßen.

Ich hatte allerdings mir meine Kopfhörer mitgenommen und hörte meine Lieblingsmusik. Dennoch ließ es sich nicht vermeiden, das ich immer mal wieder einen Blick auf den Bildschirm warf.

Der Bericht hatte einen Untertitel und so konnte ich verfolgen, was das Thema des Beitrags war.

Es ging um Allergien. Und das es in diesem Jahr verfrüht zu Pollenflug kommen wird und das man Linderung an der See erhalten könne.

Natürlich sprach auch ein Experte der eine Impfung empfahl und ein weiterer befürwortete eine Hyposensibilisierung.

Hyposensibilisierung - was ein Wort. In meiner Ausbildung als Arzthelferin bei einem Dermatologen und Allergologen kam ich sehr häufig mit diesem Wort und dem Vorgehen in Berührung.

Jedenfalls, dachte ich dann über Allergien nach und die vielen Menschen die darunter leiden. “Es gibt ja eine Ursache, warum ein Mensch mit einer Allergie oder einer anderen Erkrankung zur Welt kommt, oder diese im laufe des Lebens entwickelt. "

Und ich dachte weiter darüber nach was ich kürzlich in einer Veröffentlichung von dem deutschen Arzt Uwe Albrecht gelesen habe. Ich fand das Beispiel was er dort zum Thema "Symptome behandeln" schrieb sehr bildlich.

Ein Symptom zu behandeln, ist, als wenn man im Auto die aufleuchtende Ölwarnlampe herausdreht, damit sie nicht mehr leuchtet.

Das dahinter liegende Problem des niedrigen Ölstands (Ursache) behebt dieses Vorgehen jedoch nicht.

Beim Auto leuchtet dies jedem ein. Nichts anderes tut jedoch die heutige Schulmedizin, sie stellt den “Schmerz” (Öllampe) ab und beraubt sich damit der Möglichkeit, die dahinter liegende Ursache überhaupt zu identifizieren.

Ich bin ja Heil-froh, dass vor vielen Jahren innerwise® in mein Leben gekommen ist. Mit diesem Analyse- und Selbstcoachingsystem habe ich Stück für Stück meinen Ölstand ausgeglichen und wenn meine Öllampe mal leuchtet, dann habe ich das tiefe vertrauen in mir, das sich auch dahinter ein Geschenk für mich verbirgt.


Zusammengefasst heißt das:

  • Klar ist, dass Symptome zu behandeln, nicht zielführend ist. Sie sind nur die Warnzeichen und können entweder an der selben Stelle oder an einer anderen wieder kommen.
  • Klar ist auch, das es gute und notwendige Arbeit ist, die Fehlfunktionen zu korrigieren, aber nicht ausreichend ist.

    Ein Umdenken ist notwendig!
  • Nur die Entdeckung der wahren Ursachen und ihre Klärung ist weise und führt zu wahrer Heil-ung.


Ilona-Kattarius-Will-Innerwise-Coach-Dare-Guide-Fulda-Hessen-Ursachenforschung-WANN WESSEN WAS WOHER WARUM

Du bist an der Entdeckung der wahren Ursache für ein Thema in deinem Leben interessiert?

Du willst Heil-ung in deinem Leben erschaffen?


Dann fühl dich frei mich anzurufen oder mir zu schreiben. Gemeinsam finden wir den für dich optimalen Weg .


Ilona-Kattarius-Will-Fulda-Hessen-Innerwise-Coach-Dare-Guide

Ilona

Innerwise Coach
DARE Guide

Schau auch gerne mal hier vorbei: Events & Workshops. Vielleicht ist  genau das dabei was du die ganze Zeit gesucht hast! 😉

Hier kannst Du mich direkt kontaktieren