Identitätskrisen und Bindungsstörungen
Identitätskrisen und Bindungsstörungen-Ilona-Kattarius-Will-Innerwise-Coach-DARE-Guide-Fulda-Hessen-Nordbayern

Identitätskrisen und Bindungsstörungen

Laut der embryologischen Forschung sind bis zu 80 Prozent aller Schwangerschaften Zwillings- oder Mehrlingsschwangerschaften.

Schon im Mutterleib spüren die Babys, das sie nicht alleine sind. Sie spüren den Herzschlag des anderen und nehmen Kontakt zueinander auf. Wenn dann, der Bruder oder die Schwester plötzlich nicht mehr da sind, kann das zu einer traumatischen Erfahrung für den überlebenden Zwilling und Auswirkungen auf das spätere Bindungsverhalten haben.

„Ich lebe mein Leben und nicht, das eines anderen.“ Kinder und Erwachsene mit einem vorgeburtlichen Zwillingsverlust können ihre eigene Identität oft nicht richtig spüren. Die Identifikation mit dem verlorenen Zwilling ist oft so stark; Sie werden manchmal in der äußeren Wahrnehmung richtig „unsichtbar“.

Das kann z.B. dazu führen, dass sie in der Schule oder am Arbeitsplatz von Lehrern oder Kollegen kaum wahrgenommen werden. Ich bin Ich oder mein Name ist… wird dann über den kinesiologischen Muskeltest, den Armlängen- oder Fingertest, den ich in meinen Coachings verwende, verneint.

Manche Betroffene wiederum haben die Natur aufzufallen und sich zeigen zu wollen, um gesehen zu werden.

Die Beziehung zu einem lebenden Zwilling ist oft von einer tiefen Seelen Verbindung gekennzeichnet. Welche auch für die Umwelt spürbar ist.

Wenn schon im Mutterleib ein Zwillingsverlust statt gefunden hat, leiden die zurückgebliebenen Zwillinge oftmals zeitweise am Gefühl hin- und her gerissen zu sein, zwischen sich lebendig und dann wie aus heiterem Himmel wieder wie tot zu fühlen. Sie fühlen sich ohne die zweite Hälfte meist unvollständig.

Infografik-Zwillingsverlust-Innerwise-Dare-to-b'riched-Ilona-Kattarius-Will-Hessen-Nordbayern

Eine erfüllende Liebesbeziehung ist für allein geborene Zwillinge oft schwierig. Die einen brauchen eine sehr enge Beziehung zu ihrem Partner, mehr als dieser geben kann oder zu geben bereit ist. Die anderen bekommen Angst, manchmal sogar Panik vor echter Nähe und vor dem sich Wirklich Einlassen. Nähe ist gekoppelt mit dem Gefühl des Verlassen werden. Die tiefste Sehnsucht ist gleichzeitig verbunden mit der größten Angst. Um den Verlust nicht noch einmal zu erleiden, wird deshalb wirkliche Nähe gemieden.

Und dann gibt es verlassene Zwillinge, welche in der für sie ausweglosen Situation stecken, indem sie doppelt Botschaften aussenden. „Ich möchte mit Dir verschmelzen, aber komm mir bloß nicht zu nahe!“

Ilona-Kattarius-Will-Fulda-Hessen-Innerwise-Coach-Dare-Guide

Ilona

Innerwise Coach 

Dare Guide

Ich bin ich!

Ich lebe mein Leben und nicht das eines anderen!


Diese beiden Sätze sollten unbedingt von deinem Unterbewusstsein bejaht werden. 

Dazu kannst du den Armlängen- oder Fingertest verwenden.  

Wenn das Thema bei dir noch Heilung bedarf, dann melde dich gerne bei mir. 

Hier kannst Du mich direkt kontaktieren