Effektive Entspannungstechniken
effetktive Entspannungstechniken

Effektive Entspannungstechniken 

​Heute zeige ich dir 3 Entspannungstechniken. Mit diesen Techniken kannst du mit wenig (zeitlichem) Aufwand Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht bringen kannst.

Oftmals fehlt uns im Alltag eine kleine Insel der Ruhe und der Entspannung, um wieder Kraft zu tanken und sich einfach mal fallen lassen zu können.

Ich zeige dir jetzt 3 einfache Entspannungstechniken: Du kannst sie ausprobieren und in dein Leben integrieren, je nach deinen Vorlieben und wie es für dich passt: 

Effektive Entspannungstechniken

Entspannungstechnik Nr. 1 - Erdung

Wir sind nur am herumwuseln, müssen an tausend Dinge denken, grübeln und planen und verlieren uns in blockierenden Ängsten.  

In meiner Praxis erlebe ich immer wieder eine große Angst vor Veränderung und der Angst davor im eigenen Körper zu sein. Was es hier braucht ist Stabilität und Bodenhaftung. 

Diese Übung kannst du überall machen, sie ist so unauffällig und dennoch merkst du sofort einen Unterschied. 

Stelle dich etwa Hüftbreit hin, halte eine Hand hinten an dein Gesäß. Gerne kannst du sie auch in deiner Gesäßtasche verschwinden lassen und die andere Hand legst du an die Seite deines Oberschenkels. Du wirst sofort spüren wie deine Füße sich schwer anfühlen und du dich sozusagen erdest. 

Entspannungstechnik Nr. 2 - Farbatmung

Farben können sich positiv oder negativ auf unser Gemüt auswirken und unser Wohlempfinden beeinflussen. 

Um diese Art der Farbatmung machen zu können musst du nicht wissen, welche Farbe welche Wirkung auf deine Körper Geist und Seelen Ebene hat. Du kannst dich einfach von deiner Intuition führen lassen. Vertraue darauf, dass dein Körper weiß was ihm gut tut. 

Setze dich an einen ruhigen Platz. Entspanne Dich - atme ein paar mal tief ein und aus. Verfolge den Weg des Atems ganz bewusst, wie er in den Bauch hineinfließt und beobachte deine Ausatmung. 

Wenn du das so 10 - 15 mal gemacht hast, dann konzentriere dich nicht mehr auf die Atmung sondern visualisiere Farben. Vielleicht siehst du einen schönen Regenbogen.

Die Farbe die dir als erstes in den Sinn kommt, mit dieser fängst du an. Vielleicht ist es ein schönes blau oder ein kräftiges rot. Die Farbe die du jetzt zur Entspannung oder zur Heilung brauchst, wird sich dir zeigen. 

Nun beginne die Farbe einzuatmen: Visualisiere, wie die Farbe durch die Luftröhre fließt, durch das Zwerchfell, (wenn du magst kannst du auch die Chakren mit einbeziehen wie das Halschakra, das Herzchakra und das Solarplexus) den Bauchraum erfüllt; halte kurz inne und atme dann die Farbe langsam und bewusst wieder aus. Es kann auch sein, das du mit einer Farbe anfängst und sich im laufe der Farbatmung die Farbe ändern möchte, dann ist das völlig in Ordnung. Mache diese Übung solange, bis sich dir keine neue Farbe mehr zeigt. 

zusätzliche Variante:

Du kannst dir auch vorstellen wie du ein mit Wasser gefülltes Glas in die Farbe deiner Wahl einfärbst und anschließend es Schluck für Schluck trinkst. Du spürst wie das farbige Wasser in deinem Mund sich über die Kehle, die Speiseröhre und in deinem Magen ausbreitet. Wie es von dort in die winzig kleinen Zellen gelangt und dich ganz erfüllt. Wie sich dein Atem verfärbt und du ganz zu dieser Farbe wirst.Wenn dir diese Art von Visualisierung schwer fällt so kannst du auch auf einen kleinen Zettel die Farbe deiner Wahl notieren und anschließend das Wasserglas für ca. 10 Minuten energetisieren. Die Information die du auf den Zettel schreibst überträgt sich auf das Wasser. (Masaru Emoto ein japanischer Wissenschaftler hat dazu eine Menge Bücher veröffentlicht. Er vertrat die Auffassung, dass Wasser die Einflüsse von Gedanken und Gefühlen aufnehmen und speichern könne.)

Entspannungstechnik Nr. 3 - Die Tibetische 8 Massage

hierbei kannst du durch die fließenden Bewegungen der liegenden Acht eine Verbindung der Gegensätze bewirken und somit harmonisierend und ausgleichend auf die Energien deines Körpers wirken. 
Diese energetische Anwendung ist eine sehr wirksame und sanfte Energie- und Entspannungsmassage, die sowohl auf körperlicher wie auch auf energetischer Ebene wirkt und zu einer sehr tiefgehenden Entspannung führt.

Die Handmassage
Du massierst wie auf der Abbildung direkt auf der Haut, oder auch über der Körperoberfläche in gleichmäßigen Bewegungen Achten. 

effektive Entspannungstechniken

Wenn du möchtest kannst du dazu auch ein Massageöl verwenden.  Lies dazu auch meine anderen Beiträge. Zum Beispiel “Babymassage - Welches Öl” dort findest du auch eine Checkliste zum GRATIS Download und noch viele weiter wertvolle Tipps und Tricks. 

Die Gesichtsmassage

effektive Entspannungstechniken

Reibe deine Hände so lange aneinander, bis sie warm sind. Lege nun eine Hand auf die Stirn und die andere auf den Hinterkopf. Mache einige tiefe Atemzüge. Beim Einatmen soll die Zunge am Gaumen liegen, beim Ausatmen locker nach unten fallen. 

Diese effektive Übung aus der Kinesiologie dient dem emotionalen Stressabbau. Hier kannst du  beobachten, dass du dich dabei sehr schnell beruhigst und deine Atmung tiefer und gleichmäßiger wird.

Massiere nun liegende Achten über den gesamten Stirnbereich. Dies entspannt das Nervensystem und balanciert die Sinne. Diese Übung hat sich vor allem (bei Kindern ) bei Menschen bewährt, die sich um alles Sorgen machen. Der Kopf wird frei und die Konzentration auf das Wesentliche wieder möglich. (Hilfreich vor Klassenarbeiten oder vor den Hausaufgaben.)

Massiere nun viele kleine liegende Achten von der Nasenwurzel ausgehend bis zur Nasenspitze. Darüber entspannst du die Wirbelsäule.

Massiere liegende Achten um deine Augen herum. Durch die liegende Acht im Augen- und Wangenbereich entspannst du das Atemsystem und die Bronchien und den gesamten Brustkorb. Dieses Vorgehen ist ein effektiver Griff sowohl bei Asthmatikern als auch bei Nebenhöhlen Belastungen. Außerdem hilft diese Übung (auch bei Kindern), bei Problemen mit der Augenkoordination und bei Überstrapazierung durch langes sitzen vor dem Computer.

Massiere die liegende Acht über den Kiefer- und Kinnbereich. Dieser Griff  balanciert den Beckenbereich. Diese Übung hilft, wenn Kinder sehr aggressiv sind oder Schwierigkeiten im Umgang mit den eigenen Gefühlen haben.

Ich stelle dir diese Technik als GRATIS Download zum ausdrucken zur Verfügung. Klicke dazu HIER


Wenn dir meine Tipps und Infos gefallen, dann würde ich mich sehr freuen wenn du mich auf Facebook oder youtube abonnierst. 

Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag, lass es dir gut gehen, genieße die Zeit und hoffentlich bis bald. 

Deine Ilona

PS: Kennst du schon meinen Babymassage Online Kurs? Dann schau doch mal HIER vorbei.

Kontakt aufnehmen