Babymassage Kurs

Ist die Babymassage sinnvoll?

Liebevolle Berührungen - Es gibt unzählige Gründe warum du dein Baby massieren solltest. Warum das so ist, das erkläre ich dir heute.

Eigentlich hatte Karl der Große etwas ganz anderes im Sinn als er folgendes Experiment machte. Der Kaiser wollte feststellen, welche Sprache Kinder entwickeln, wenn sie ohne Ansprache und Zuneigung aufwachsen. So wird berichtet, dass er einige Neugeborene Kinder ihren Müttern weggenommen und an Pflegerinnen und Ammen übergeben hatte. Diese sollten den Babys Milch geben, sie baden und waschen, aber keinesfalls mit ihnen schmusen und zu ihnen sprechen. Das Experiment endete auf tragische Weise. Denn alle Kinder des Experiments verstarben. 

Dieser Versuch macht deutlich, wie wichtig zärtliche Berührungen, Augenkontakt und das verbinden, durch eine liebevolle Ansprache für Kinder ist. Dies sind die wichtigsten Grundbausteine und Voraussetzungen zu einem glücklichen und ausgeglichenen Menschen. 

Darüber hinaus haben Babys ein erstaunliches Gespür dafür, welche Berührungen zärtlich, liebevoll und bewusst geschehen und welche oberflächlich und mechanisch sind.

Auch für die Gefühle der Mutter, bzw. der Bezugsperson haben sie starke Antennen. Die Ruhe und Ausgeglichenheit der Bezugsperson überträgt sich ebenso auf ihr Kind wie ihre Nervosität.

Gerade auch im Hinblick auf die Fähigkeiten des Kindes sich selbst beruhigen zu können, spielt die Regulationsfähigkeit der Bezugsperson eine wesentliche Rolle.

Aber auch hier gibt es Ausnahmen, denn manche Kinder haben von Anfang an, Schwierigkeiten sich selbst zu beruhigen und tun sich schwer dabei, die Hilfsangebote der Bezugsperson(en) anzunehmen.

Dennoch gibt es eine Vielzahl an Hilfen diesen wesentlichen Entwicklungsschritt der Regulationsfähigkeit des Kindes zu unterstützen. 

Einer wie schon erwähnt wesentlicher Aspekte ist die direkte Nähe des Kindes zu einer Bezugsperson. Diese vermittelt dem Kind ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Babys bekommen somit Vertrauen und Selbstbewusstsein und fühlen sich in sich selbst und in dieser Welt aufgehoben.  

Die Natur hat es so eingerichtet, dass das Kontaktbedürfnis der Kleinen genauso stark ausgebildet ist wie das Bedürfnis zu hören, zu essen und zu trinken. 

Darum bietet zum Beispiel die Babymassage sehr hilfreiche und vielseitige Möglichkeiten dabei, die Regulationsfähigkeit des Kindes zu unterstützen. 

Körperkontakt und liebevolle Zuwendung sind für Neugeborene genauso wichtig wie Nahrungsaufnahme.


Babymassage so wie ich sie in meinen Kursen vermittle, ist nicht zur Behebung von körperlichen Beschwerden deines Babys gedacht, sondern möchte ich vielmehr dir eine Möglichkeit an die Hand geben, mit deinem kleinen Schatz eine Bindung aufzubauen. Es geht um Berührung und Verbindung. Babymassage ist ein Wechselspiel, ein Geben und Nehmen von zärtlichen Gefühlen.

Natürlich streicheln alle Eltern ihr Baby instinktiv. Die Babymassage allerdings, als bewusste, liebevolle Behandlung verstanden, ist das entscheidende Mehr, mit dem Väter und Mütter so richtig "Fühlung" zu ihrem Kind aufnehmen können. 

Jede Mutter und jeder Vater kann die Babymassage ohne große Anstrengung erlernen. Das Wichtigste hat jedermann eigentlich "im Handgepäck": Zeit und ein wenig Fingerspitzengefühl.  

Die Babymassage ist unter anderem hilfreich bei:

  • Bauchschmerzen, Koliken und Blähungen,
  • Gebärmutterheimweh,
  • traumatischen Geburtserlebnissen,
  • Frühgeburt,
  • als Ritual vor dem Zubettgehen, als Ein- und Durchschlafhilfe
  • zur Unterstützung des Bindungsaufbaus, gerade auch wenn der Start des Kindes durch Operationen, Trennung oder andere stark belastende Situationen nicht stattfinden konnte, oder unterbrochen wurde.

Wie Du Jetzt Zuhause mit der Babymassage anfangen kannst und so eine liebevolle Bindung zu deinem Baby aufbaust?

HIER ist der 4 wöchige Babymassage Online Kurs mit dem du sofort beginnen kannst.

Ob im Schlafanzug - oder in Jogginghose - ob morgens ganz früh - oder am Abend - 
oder im Sommer unter einem Schatten spendenden Baum.